Homöopathie im Wochenbett – Jela Vicentijevic

Das Buch ist gegliedert in fünf Kapitel. Das erste große Kapitel „Klassische Homöopathie“ schafft für den Leser eine grundlegende Einführung in das Thema. Es werden sowohl die Geschichte, als auch die Herstellung der Arzneimittel auf einfache Art und Weise beschrieben. Vor allem auf den Unterschied der einzelnen Potenzen geht sie ein und die verschiedenen Behandlungsmethoden. Ein großer Anteil nimmt dabei auch die richtige Arzneimittelfindung ein, die der Autorin sehr am Herzen liegt.

Des Weiteren beschreibt sie die verschiedenen Behandlungsmethoden „Konstitutionelle Behandlung und Akut Behandlung“. Dafür benutzt die Autorin Beispiele aus ihrer Arbeit. Diese sind im gesamten Buch gleich gegliedert. Sie reißt dafür zunächst die Vorgeschichte der Frau an und schildert dann ihre Symptomatik. Im Anschluss gibt sie eine Verschreibungsempfehlung. Natürlich wird der Leser über den Verlauf des Falles aufgeklärt. Dies geschieht jeweils sehr klar und deutlich beschrieben.

Im nächsten großen Kapitel dreht es sich um die homöopathische Behandlung der Mutter im Wochenbett. Sie geht dabei zunächst auf wichtige Prinzipien und Behandlungsanlässe ein und sagt dabei sehr deutlich, dass eine prophylaktische homöopathische Behandlung nicht sinnvoll ist. Wichtig ist ihr auch deutlich zu machen, dass Homöopathie während der Stillzeit sich auch immer auf das Kind auswirkt. Es folgen ausführliche Fallbeispiele zum Thema Wochenbett und deren Problematik. Dabei widmet sie sich auch auf einigen Seiten dem Stillen. Dabei beschreibt die Autorin zunächst die Physiologie des Stillens und auch die möglichen anfänglichen Startschwierigkeiten, die auftreten können. Danach gibt sie eine Auflistung der am häufigsten indizierten Arzneien an. Dies geschieht sehr genau und detailliert, wie im gesamten Buch. Es folgen wieder einige Fallbeispiele. Durch die immer gleiche Gliederung dieser, hat der Leser rasch einen hohen Wiedererkennungswert und ein schnelleres Verständnis von ihrer Vorgehensweise. Ihre Tipps zum Thema Stillen umfassen die Themen „Wunde Brustwarzen, Milchstau, den Milcheinschuss und den Milchspendereflex, sowie das Problem Milchmenge und die Mastitis.

Das nächste große Kapitel beschäftigt sich mit der sanften Homöopathie beim Neugeborenen. Zur genauen und richtigen Arzneimittelfindung findet der Leser zu Beginn dieses Kapitels einen Beobachtungsbogen zum Neugeborenen, der das Äußere des Kindes, aber auch seinen Charakter und die momentane Situation mit einfließen lässt. Auf den folgenden Seiten findet der Leser nun wieder Fallbeispiele vor und im Anschluss daran widmet sich die Autorin spezifischen Neugeborenenproblemen .

Das letzte große Kapitel ist die alphabetische Auflistung, der für das Wochenbett gebräuchlichsten Arzneien. Jeweils findet man auch das Leitsymptom und den Anwendungsbereich dick gedruckt über jeder Spalte, was das schnelle Finden einer Arznei möglich macht.

Die Autorin Jela Vicentijevic bietet mit diesem Buch dem Leser eine gute Grundlage in das Thema Homöopathie im Wochenbett. Sie zeigt in diesem Werk, dass auf viele medizinische Interventionen verzichtet werden kann, wenn klassische Homöopathie zum Einsatz kommt. Die Autorin gibt beeindruckende und gut dokumentierte Beispiele, welche den Verlauf genau nachvollziehen lassen. Dabei erläutert sie jeweils die wichtigsten in Frage kommenden Mittel und differenziert diese. „Eine Homöopathische Schatzkiste“ aus erster Hand.

Einschätzung und Empfehlung

Wer sich einen ersten Eindruck über das Thema verschaffen möchte, trifft mit diesem Buch eine gute Wahl. Auch Stillberaterinnen, die sich in das Thema einarbeiten wollen und sich ein wenig Hintergrundwissen erarbeiten möchten, können das Buch nutzen. Keinesfalls sollte das Buch aber einen Arztbesuch oder den ausgebildeten Homöopathen ersetzen.

Informationen zum Werk

Autor: Jela Vicentijevic

Über die Autorin

Jela Vicentijevic ist Hebamme und Kinderkrankenschwester und arbeitet in einer geburtshilflichen Abteilung eines Wiener Krankenhauses. Außerdem ist sie diplomierte Homöopathin und behandelt als diese insbesondere Frauen im Wochenbett. Seit 2006 führt sie Anamnesen und Untersuchungen durch, wie sich die Homöopathie auf psychische, physische und emotionale Gesundheit von Mutter und Kind auswirkt.

Titel: Homöopathie im Wochenbett. Mutter und Neugeborenes erfolgreich behandeln

Verlag: Narayana Verlag

ISBN-Nummer: ISBN 9 783943 309942

Sarah Marielott Nowak, Stillzeit 01/2014

Stillberatung

deutschlandkarte Schatten

Hotline

Bei Fragen und Problemen rund ums Stillen:

0228 / 92 95 9999*

*zum Ortstarif
mobil max. 0,42 € / Minute

Terminkalender

Sa Jan 28, 2017 @11:00 - 14:30
A7 Wege der Stillförderung in der AFS (Deggendorf)
So Jan 29, 2017 @09:30 - 17:00
A2 und A3 Gesprächsführung und Telefonberatung (Deggendorf)
Fr Feb 10, 2017 @18:00 -
Gesamtvorstandssitzung (Köln)
So Feb 12, 2017 @09:30 - 17:00
A1 Eigene Stillgeschichte (München)
Sa Feb 25, 2017 @09:00 - 18:00
Stillfortbildungstag Füssen