Über die AFS

"Die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) ist eine gemeinnützige Organisation zur Förderung des Stillens.

Die AFS will das Stillen als wesentlichen Bestandteil des menschlichen Lebens bewusst machen. Jede Frau, die stillen will, soll selbstverständlich stillen können.

Mitglieder der AFS sind Eltern, medizinisches Fachpersonal und allgemein an der Stillförderung interessierte Personen sowie institutionelle Fördermitglieder.

Grundlage unserer Arbeit ist die Selbsthilfe mit ehrenamtlicher Mutter-zu-Mutter-Beratung bei offenen Stilltreffen und bei telefonischer Beratung vor Ort sowie über eine bundesweite Hotline. Die dort tätigen AFS-Stillberaterinnen sind Mütter mit eigener Stillerfahrung und einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung, die die AFS für ihre Mitglieder entwickelt hat. "

Unser Faltblatt "Über die AFS" können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Unsere Grundsätze

Der Zweck der Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen ist die Förderung des Stillens und der Muttermilchernährung im Rahmen der öffentlichen Gesundheitspflege.

Das Ziel des Vereins ist es, das Stillen zu schützen und zu fördern und zur Anerkennung und Verbreitung der wissenschaftlich nachgewiesenen Einmaligkeit des Stillens für die körperliche und seelische Gesundheit von Mutter und Kind beizutragen. Langfristig will unser Verein sichern, dass Stillen zur Selbstverständlichkeit wird und Frauen, die stillen wollen, auch stillen können.


Unsere Grundsätze finden Sie hier. Jede AFS-Stillberaterin verpflichtet sich während der Ausbildung, diese Grundsätze einzuhalten. 


Weitere interne Verhaltensrichlinien und Leitfäden für Stillberaterinnen sind für Mitglieder der AFS nach Registrierung auf der Homepage verfügbar. 

 

Stillberatung

deutschlandkarte Schatten

Hotline

Bei Fragen und Problemen rund ums Stillen:

0228 / 92 95 9999*

*zum Ortstarif
mobil max. 0,42 € / Minute